LAG Chiemgauer-Seenplatte unterstützt viele Maßnahmen des Bürgerengagements und drei neue Projekte

Kurz vor den Weihnachtsferien hat das Entscheidungsgremium der LAG Chiemgauer-Seenplatte die Unterstützung von gleich acht Maßnahmen des Bürgerengagements beschlossen. Damit können Vereine aus Bad Endorf, Höslwang, Kienberg, Grassau, Nußdorf, Obing, Prien und Übersee ihre Maßnahmen zum Bürgerengagement umsetzen. Diese reichen von einer Tonanalage für den Bad Endorfer Weihnachtszauber, die Förderung von Ausstattungen für Schützenvereine aus Höslwang und Nußdorf, der Anschaffung moderner Technik zur besseren Informationsvermittlung am Naturpavillon Übersee und im Torfbahnhof Rottau, der Unterstützung der archivarischen und Ausstellungsarbeit des Heimatvereins Kienberg, bis zum Bau von Insektenhotels durch den Gartenbauverein Obing und ein kostenloses Theaterstück für Familien und Jugendliche durch den Verein Bühnenkunst Förderer in Prien.

Zudem wurden in der 22. Sitzung des Entscheidungsgremiums der Bau eines Lehrbienenstandes mit Vereinsraum für die gemeinsame Nutzung durch den Imkerverein Frasdorf-Aschau und den Obst- und Gartenbauverein Frasdorf, das Projekt „Lebendiges Bürgerhaus Kienberg“ sowie das Projekt „Römerregion Chiemsee – Umsetzung Grassau“ positiv bewertet. Die jeweiligen Gemeinden als Projektträger können somit ihre Förderanträge beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim stellen.

Print Friendly, PDF & Email